Freitag, 14. Januar 2022

Eternals 7000 Jahre in 2,5 Stunden

In Eternals geht es um Superhelden, die unsere Erde seit tausenden Jahren vor den Deviants beschützen. Deviants sind Wesen, die aussehen, wie von den Transformern im Labor hergestellt. Und sie fressen Menschen. Der Krieg zieht sich über die Jahrtausende der Menschheit hin. 

So fühlt sich auch der Film an. Als würde man 7000 Jahre auf die Couch gefesselt liegen.

 Die Story klingt unglaublich cool, aber sie zündet nicht. 1,5h dauert es alle Eternals alle Mitglieder zu finden. Abgesehen von einigen Kämpfen gegen die Deviants passiert nichts. Einer der Superhelden dreht Bollywood Filme in Indien, wo nur getanzt wird, ein anderer betreibt eine hypnotisierte Aussteigerkommune im Amazonas.

 Eine kleine und überflüssige Rolle bekam auch Kit Harington, bekannt aus Game of Thrones. Er wird zurzeit in mehreren Filmen als Zugpferd verwendet und kann in keiner Rolle überzeugen. Von Angelina Jolie brauch ich erst nicht zu berichten. Sie ist eine taffe Kämpferin, aber von Zeit zu Zeit versucht sie ihre eigenen Leute zu töten. Na ja, das ist Hollywood.

 Der Versuch eine neue Superheldenklasse zu etablieren ist hier gründlich schiefgelaufen.

 Dieser Film hat mir nicht gefallen und bekommt keine Empfehlung. 

 

 

 

 

Wie fandet ihr den Film?



Eternals - Steelbook (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh





Montag, 29. November 2021

The Green Knight - was für eine gequirlte Scheiße

 

Als ich den Trailer sah, dachte ich, das wird ein cooler Fantasy Ritter Film.

Erstmal kurz zur Story.
König Arthurs Neffe will sich unbedingt vor seinem König beweisen. Bei einer Feier taucht plötzlich ein Ritter auf, der wie ein Verwandter von Groot aussieht und fordert den tapfersten der Ritter heraus. Unter einer Bedingung. Nach einem Jahr muss der Ritter zu ihm kommen und dieselbe Verletzung erleiden wie der grüne Ritter.
Natürlich haut Gawain dem grünen Ritter den Kopf ab und alle Zuschauer greifen sich an den Kopf.

Nach einem Jahr macht er sich auf die Reise zu dem grünen Ritter, der übrigens mit abgeschlagenem Kopf davon geritten ist.
Auf der Reise wird er von 3 Teenagern überfallen und beklaut, dann hilft er einer Frau im Wald ihren Kopf aus einem See zu fischen.
Danach kommt er zu einem Schloß, wo er seine große Liebe als Prinzessin wieder findet. Auch seine Axt und sein von Mutter gewebten Gürtel findet er dort. Wieso und weshalb die Sachen dort sind bleibt wie vieles unklar.
Dann kommt eine eklige Masturbationsszene, wo sich unser Held seinen Saft auf seine Hand spritzt.

Ich höre besser auf diesen Schwachsinn zu schildern.
Weil danach der Film total wirr und nicht nachzuvollziehen ist.

Dieser Film hat mir absolut nicht gefallen. Spart euch das Geld für das Kino. 

 


 

Wie fandet ihr den Film?



The Green Knight
Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh





Donnerstag, 25. November 2021

The Trip – ein mörderisches Wochenende

 

In „The Trip“ geht es um ein Pärchen, das ein Wochenende in einer abgelegenen Waldhütte am See verbringen will. Der Mann plant aber die Ermordung seiner noch Ehefrau und trifft Vorbereitungen. In der Hütte angekommen versucht er seine Frau zu töten, aber sie ist darauf vorbereitet und will nun ihn töten. Ein mörderischer Rosenkrieg beginnt.
Dazu kommen noch drei entflohene Schwerverbrecher, die mitten in den Kampf der beiden hineinplatzen.
Die Not macht bekanntlich aus Feinden Verbündete und so kämpft das Paar gemeinsam gegen die bösen Jungs.
Ich kann sagen der Film macht echt Laune. Schwarzer Humor und Brutalität, dass man schon fast Mitleid mit den Verbrechern haben könnte.
Ich muss warnen, einige der Szenen sind echt blutig und sind nichts für schwache Nerven. Deshalb hat der Film zu Recht eine 18er Altersfreigabe.

Mir hat der Film sehr gut gefallen und deshalb bekommt dieser Film eine volle Empfehlung.

 




Wie fandet ihr den Film?
Star Rating WIDGET PACK 

 




The Trip - Ein mörderisches Wochenende [Blu-ray]

Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon Bitcoin an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh




Mittwoch, 24. November 2021

Gunpowder Milkshake – John Wick mit Frauen, nicht wirklich

 

In dem Film Gunpowder Milkshake geht es um ein junges Mädchen, deren Mutter eine Profikillerin ist und plötzlich verschwindet. Die Tochter nimmt die Rolle ihrer Mutter als Killerin ein und tötet auf Zuruf.
Eines Tages erhält sie den Auftrag einen Dieb zu töten und das gestohlene Geld wiederzubeschaffen.
Schnell stellt sich heraus, dass der Dieb selbst Opfer ist und dessen Tochter
von anderen Gangstern gekidnappt wurde. Ein voll plakative Story.
Eine Jagd nach dem Geld und der Tochter beginnt.
Klingt richtig cool, ist es aber nicht.
Warum die Mutter der Profikillerin verschwunden ist und die letzten 15 Jahre war, bleibt komplett im Dunkeln.
Die Story erinnert unweigerlich an John Wick. Aber die Kampfchoreografien sind Lichtjahre von denen in John Wick entfernt. Viele Szenen wirken unfreiwillig komisch. Zugegeben es fließt Blut, aber teilweise so übertrieben, dass es nur lächerlich wirkt.
Auch die Darsteller mit den dicken Knarren sollen cool und überlegen wirken, aber man hat das Gefühl, dass die zierlichen Frauen sich bei jedem Schuss das Handgelenk brechen.
Zu den Kampf Szenen. Die bösen Jungs schießen so schlecht, dass man denkt sie seien blind. In vielen Szenen haben die Bad Guys nur Hämmer oder Messer dabei. Und unsere Heldinnen haben die dicken Knarren. Aber immer nur ein Magazin, denn danach wird auch zu Hämmern und Ketten gegriffen.
Die Kulissen sind großteils im Studio gedreht worden, denn der Himmel sieht so unrealistisch aus – geht gar nicht.
Dieser Film ist für weniger anspruchsvolle Action Fans durchaus zu empfehlen, aber mir hat er nicht gefallen.





Wie fandet ihr den Film?


Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh





Montag, 25. Oktober 2021

Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm

In Run Hide Fight geht es um einen Amoklauf in einer amerikanischen Highschool, wo eine Handvoll Schüler die Schule unter ihre Kontrolle bringen.
Die Täter zögern auch nicht vor Mord zurück.
Eine Schülerin, gespielt von Isabel May, nimmt allein den Kampf gegen die Geiselnehmer auf.
Und wie der Titel schon verrät, läuft sie erst um ihr Leben, versteckt sich und schließlich nimmt sie den Kampf auf.

Dieser Film hat mir sehr gut gefallen und ich muss eine kleine Warnung aussprechen, es wird blutig. Den Zuschauern, den der Film Becky gefallen hat,  dem wird auch dieser Film gefallen.

Dieser Film erhält eine volle Empfehlung von mir. 


 

Wie fandet ihr den Film?
Star Rating WIDGET PACK 

 




Run Hide Fight (uncut) [Blu-ray]
Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon Bitcoin an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh




Samstag, 23. Oktober 2021

Dune - ab in den Sandkasten

 

In dem Film geht es um die Herrschaft über den Planeten Arakis. Zwei Clans streiten und kämpfen um die Herrschaft um das Spice abzubauen.
Ok, das war es eigentlich schon. Dieser Star besetzter Film zieht sich über 2,5 Stunden. Und es macht keinen Spaß. Es ist interessanter 2,5 Stunden im Sandkasten zu starren als dieser Film.
Dave Bautista kommt absolut nicht zum Zug. Er steht nur herum und dient als Köder, damit die Zuschauer ins Kino gehen.
Jason Momoa hat eine kleine Rolle und gibt sehr schnell den Löffel ab.
Die Kampfszenen, die in den letzten 45 Minuten zu sehen sind, beinhalten keinerlei Blut. Wenn ein Kämpfer getroffen wird, blinken sie kurz rot auf.
Die gigantischen Würmer sieht man fast gar nicht. In einer Szene verschlingt ein Wurm einen Harvester und in den letzten Minuten des Films sieht man kurz den Wurm, der gar nicht so gigantisch wirkt.
Ich muss aber positiv erwähnen, die Bildgewaltige Inszenierung, die aber den Film nicht wirklich retten kann.
Fast vergessen hätte ich die Raumschiffe, wo einige aussehen wie Libellen, was ich richtig cool finde und andere wie fliegende Lufterfrischer.

Ich bin so was von enttäuscht von dem Film, dass mir die Worte fehlen. Über 2,5 Stunden den Po platt gesessen für nichts-Null Emotionen, nur Enttäuschung.

Dieser Film erhält keine Empfehlung von mir.


 

Wie fandet ihr den Film?



Dune (4K UHD) [Blu-ray]
Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh





Sonntag, 10. Oktober 2021

Malignant – Horror mal anders herum

 

In Malignant geht es um eine Junge Frau, die von schrecklichen Visionen heimgesucht wird, wo Menschen von einem schwarz gekleideten Killer getötet werden. Sie wendet sich an die Polizei, aber diese Dummpratzen halten sie für verrückt.
Das erste Opfer war ihr prügelnder Ehemann, der kurz nachdem er Madison gegen die Wand geworfen hat, von dem Killer auf extrem brutale Weise getötet wird.

Ich dachte, das wird wieder so ein Hellseher jagt den Killer Film, aber ganz im Gegenteil. Es stellt sich heraus, dass die Junge Frau mit den Opfern in Verbindung stand.

Mehr möchte ich hier nicht verraten. Der Film hat auch einige richtig blutige Szenen. Also auch etwas für Splatter Fans.
Mir hat der Film sehr gut gefallen und deshalb bekommt er Empfehlung.

 


 

Wie fandet ihr den Film?
Star Rating WIDGET PACK 



Malignant [Blu-ray]


Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon Bitcoin an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh