Dienstag, 16. August 2022

Nope – wolkig mit Aussicht auf Schwachsinn

 

In Nope geht es um einen Ranch Besitzer, der Pferde züchtet und Pferde für Dreharbeiten an Filmstudios vermietet.
Eines Tages wird sein Vater von einer aus dem Himmel fallenden Münze im Auge tödlich getroffen.
Und es geschehen noch mehr Dinge wie Stromausfälle, Pferde verschwinden.
Eines Tages bemerkt er eine Wolke am Himmel, die immer an der gleichen Stelle steht.
In der Wolke versteckt sich ein Alien in UFO Form, dass ab und zu ein Pferd ansaugt.
Bei einer Veranstaltung saugt das Alien UFO gleich über 40 Leute ein und stößt alle unverdaulichen Gegenstände wie Metalle, Handys werden ausgeschieden.

Also unser Alien frisst und kotet durch die gleiche Öffnung. Na guten Appetit!
Aber unser Held findet heraus, dass das Alien einen nur ansaugt, wenn man es ansieht.

Dieser Aspekt wäre schon ein Grund, das Kino zu verlassen. Aber ich habe mir diesen Schwachsinn bis zum Ende angesehen und der Film wird nicht besser.

Was ich besonders nervig fand, war die Schwester, die wie ein kopfloses Huhn auf Drogen rumläuft und permanent schreit. In ganz wenigen Szenen hat sie eine normale Lautstärke.

Wer sich jetzt fragt, ob es sich lohnt ins Kino zu gehen, erhält die Antwort durch den Filmtitel: Nope auf Deutsch .


 

 

 

 Den Film könnt ihr bei Amazon kaufen oder leihen: Nope

 


Unterstützen Sie meinen Blog durch einen Kauf bei Amazon !!




Montag, 30. Mai 2022

Veganer schmecken besser - Erst killen, dann grillen!


In der französischen Komödie geht es um ein Metzger Ehepaar, die ein kleines Fleischgeschäft führen.
Das Geschäft läuft eher schlecht als recht. Immer wieder stürmen Veganer ihren Laden und verwüsten alles. Eines Tages auf der Heimfahrt überfahren sie einen der militanten Veganer.
Was tun mit der Leiche? Ab in die Wurst. Und die neuartige Wurst schmeckt den Kunden. Ihr Geschäft blüht auf.
Und ein neuer Name für das leckere Fleisch muss her: iranisches Schweinefleisch.
Die Kunden verlangen immer mehr von dem leckeren Fleisch. Also muss Nachschub her. Anfangs zögerlich, sterben immer mehr Veganer und landen in der Wurst.

Veganer schmecken besser - Erst killen, dann grillen! Ist eine lustige aber blutige Komödie, die mir sehr gut gefallen hat.

Dieser Film erhält eine volle Empfehlung von mir.





Unterstützen Sie meinen Blog durch einen Kauf bei Amazon !!




Dienstag, 12. April 2022

Last Man Down – da verabschieden sich die Gehirnzellen.

 

In dem Film Last Man Down geht es um einen ehemaligen Elitesoldaten, der sich in eine Hütte in den Wäldern zurückzieht und ein ruhiges Leben führt.
Ruhig dahin gehend, dass seine Frau vor Jahren von seinem Vorgesetzten erschossen wurde. So ist das in Hollywood, anstatt den Soldaten zu erschießen, wird halt seine Frau abgeknallt.
Eines Tages taucht eine verletzte Frau bei John Wood (schon der Name ist ein Witz, lebt im Wald und heißt Wood) auf. Sie ist das Heilmittel für eine weltweite Pandemie.

Bis dahin hält sich die Schmerzgrenze des Schwachsinns noch in Grenzen und die Dialoge sind absoluter Müll. Aber die Bösen wollen ihre Heilmittel Frau zurück und der Kampf beginnt.

Mit allen Mitteln werden die bösen Jungs niedergemäht. Und plötzlich ein Abbruch der Action. Unsere Helden gehen mal schnell vor der nächsten Angriffswelle duschen.
Plötzlich wird die Frau gefangen genommen. Wo ist unser Held. Ahhh er hat noch schnell seinen Bizeps eingeölt, damit man die Muskeln schön sieht.
Die Darsteller sehen fast alle aus, als wurden sie in einem Bodybuilder Camp für den Film angeworben.
Statt einfach nichts zu sagen, werden total schwachsinnige Dialoge in den Film gepackt.
Durch die kopflose Zusammenstellung der Szenen wirkt der Film unfreiwillig komisch.
Auch die deutschen Synchronstimmen sind unterste Schublade.

Ich fand den Film als eine Zumutung und deshalb erhält er keine Empfehlung. 

 

   

 

 Link zu Amazon um den Film zu kaufen oder zu streamen.


Unterstützen Sie meinen Blog durch einen Kauf bei Amazon !!




Dienstag, 29. März 2022

Post Mortem - Horror aus Ungarn

 In dem Film „ Post Mortem“ geht es um den Fotografen Thomas, der nach einer Nahtoderfahrung
als Fotograf von Verstorbenen arbeitet.
Eines Tages wird er von einem kleinen Mädchen gebeten, in ihrem Dorf die Toten zu fotografieren.
Ende des Ersten Weltkriegs brach die spanische Grippe aus und tötete Millionen von Menschen.
Thomas wittert einen lukrativen Job und sagt zu.
Aber der Job erweist sich nicht so einfach wie gedacht, eher wie ein nicht endender Alptraum.

Dieser Film hat mich total überrascht, in positiver Weise. Die Location, ein Dorf in Ungarn, bietet ideale Voraussetzungen für diesen Horror.
Ich habe den Fehler gemacht, diesen Film abends zu schauen, was sich als nicht so gute Idee erwies.
Die Ermittlungen von Thomas sind bis zu einem gewissen Punkt gut nachzuvollziehen.
Aber, kurz vor dem Finale fehlte mir der Durchblick, wieso, warum. Aber das machte der Spannung keinen Abbruch.

Mir hat der Film sehr gut gefallen. Und für Freunde des gepflegten Horrors empfehle ich diesen Film.

Da es mehrere Filme mit dem Titel"Post Mortem" gibt, achtet darauf , dass ihr den Richtigen erwischt.







Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende,mit einem Kauf bei Amazon




Donnerstag, 24. Februar 2022

The Sadness- ein ultra brutaler Splatter

 

In „The Sadness“ geht es um einen Virus, der nach Covid 19 entsteht und alle Infizierte in blutrünstige, sadistische und extrem brutale Monster verwandelt.
Der Virus breitet sie rasend schnell aus und die Regierung ist mit der Bekämpfung komplett überfordert.
Das kommt mir irgendwie bekannt vor.

Das war in groben Zügen der ganze Film, wenn nicht in all dem Chaos eine kleine Liebesgeschichte
kaum merklich abläuft.
Das junge Paar trennt sich wie jedem Morgen, um ihrer Arbeit nachzugehen, aber bald merken sie, dass die Straßen in Blut getränkt sind und das absolute Chaos herrscht.
Sie versuchen, um jeden Preis zueinander zu gelangen, was sich als sehr schwierig herausstellt.

Wer jetzt langsam vor sich hin trottende Zombies erwartet, wird überrascht sein. Die Infizierten sind extrem schnell, brutal, sexsüchtig und rotten sich zu Gruppen zusammen und nutzen Gegenstände, wie Äxte, als Waffen.

Dieser Film hat mich schockiert, aber auch als Zombie Film Fan begeistert.

Ein absolutes Muss für Splatter Fans.

Warnung: Dieser Film ist nichts für sanfte Gemüter.

Obwohl die Story etwas dünn ist, bekommt dieser Film eine Empfehlung von mir.






The Sadness (4K UHD)

Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon Bitcoin an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh




Mittwoch, 2. Februar 2022

The 355 – 5 Agentinnen und Null Spannung

 


In dem Film „The 355“ geht es einen Chip oder technisches Gerät, das, wenn man es an eine USB Schnittstelle ansteckt jegliche Technologie lahm legt. Klingt cool, ist aber nur Hollywood.
5 Agentinnen jagen diesen Chip und da die Action und die Dynamik des Films nicht gestört werden darf, haben unsere Heldinnen immer Zugriff auf alles und jede Überwachungstechnik. Ein Saferoom vom BND ist nur 30 Sekunden safe, bevor unsere CIA Agentinnen mit gezückter Waffe in den Raum stürmen.
Natürlich gibt es auch einen Bösewicht, der das Gerät in seinen Besitz bringen will.

Und der Gipfel des Schwachsinns ist das der CIA, BND und chinesischer Geheimdienst zusammen arbeiten, um das Gerät zu bekommen.
Natürlich verraten unsere Agentinnen jeden, dass sie bei der CIA sind.
Die Charaktere versuchen so cool und überlegen zu wirken, dass es weh tut.
Der Film erzeugt Null Spannung. Die Aktion-Szenen sind ganz solide gemacht, bringen aber den Film auf kein akzeptables Level.

Mir hat dieser Film absolut nicht gefallen. Für das Kino ist der Film einfach zu dünn. Für das Heimkino kann man sich den Film einmal gönnen. 

 


  

Wie fandet ihr den Film?




The 355 [Blu-ray]

Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh



Freitag, 14. Januar 2022

Eternals 7000 Jahre in 2,5 Stunden

In Eternals geht es um Superhelden, die unsere Erde seit tausenden Jahren vor den Deviants beschützen. Deviants sind Wesen, die aussehen, wie von den Transformern im Labor hergestellt. Und sie fressen Menschen. Der Krieg zieht sich über die Jahrtausende der Menschheit hin. 

So fühlt sich auch der Film an. Als würde man 7000 Jahre auf die Couch gefesselt liegen.

 Die Story klingt unglaublich cool, aber sie zündet nicht. 1,5h dauert es alle Eternals alle Mitglieder zu finden. Abgesehen von einigen Kämpfen gegen die Deviants passiert nichts. Einer der Superhelden dreht Bollywood Filme in Indien, wo nur getanzt wird, ein anderer betreibt eine hypnotisierte Aussteigerkommune im Amazonas.

 Eine kleine und überflüssige Rolle bekam auch Kit Harington, bekannt aus Game of Thrones. Er wird zurzeit in mehreren Filmen als Zugpferd verwendet und kann in keiner Rolle überzeugen. Von Angelina Jolie brauch ich erst nicht zu berichten. Sie ist eine taffe Kämpferin, aber von Zeit zu Zeit versucht sie ihre eigenen Leute zu töten. Na ja, das ist Hollywood.

 Der Versuch eine neue Superheldenklasse zu etablieren ist hier gründlich schiefgelaufen.

 Dieser Film hat mir nicht gefallen und bekommt keine Empfehlung. 

 

 

 

 

Wie fandet ihr den Film?



Eternals - Steelbook (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Unterstützen Sie meinen Blog durch eine Spende in Bitcoin oder durch einen Kauf bei Amazon an die folgende Adresse:
12PGwZCjwvPbdswp9pLmWMtkbn7wcFoKRh